Informatik-Camp „Smart cars - Autotechnologie 2.0“

Im November 2015 fand ein Informatik-Camp der besonderen Art statt. Schülerinnen und Schüler aus MINT-EC-Schulen profitierten von einer Kooperationsveranstaltung, an der sich die Informatik Hochschule Ruhr West, die Firma Brabus, das Josef-Albers-Gymnasium Bottrop, das zdi-Zentrum MINT4u aus Bottrop und SCHULEWIRTSCHAFT NRW beteiligten.
Die Schülerinnen und Schüler konnten die Welt der Fahrzeuginformationstechnik hautnah erleben. Neben einer Führung durch das Werk des Fahrzeugherstellers BRABUS wurden auch die Labore des Instituts für Informatik an der der Hochschule besucht.  Nach einer theoretischen Einführung durfte dann unter Anleitung von Studenten direkt an den BRABUS-Fahrzeugen gearbeitet werden.

Foto: M. Hannappel

PRESSEMITTEILUNG

Camp für MINT-EC NRW Schulen: „Smart cars – Autotechnologie 2.0“
Moderne Autotechnologie kennenlernen und an Fahrzeugen experimentieren

Bottrop, 18. November 2015: Die Hochschule Ruhr West (Institut Informatik), das Josef-Albers Gymnasium Bottrop (JAG), das Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. (BWNRW) und das Unternehmen BRABUS organisierten und veranstalteten gemeinsam ein dreitägiges Camp für Schüler. Das Camp fand vom 16. bis 18. November statt. Teilnehmer waren 14 Schülerinnen und Schüler von MINT-EC Schulen aus NRW. Die Schüler kamen neben Bottrop (vom JAG) von Gymnasien aus Bonn, Hagen, Leverkusen, Lüdinghausen, Münster, Tecklenburg und Wuppertal.

Diese Schulen gehören dem MINT-EC, dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk, an.  Alle durch den MINT-EC zertifizierten Schulen weisen ein ausgeprägtes Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) auf.

 „Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wollten wir die Veranstaltung unbedingt wiederholen. Wir hatten auch in diesem Jahr wieder deutlich mehr Interessenten als wir Plätze anbieten konnten“, berichtete Beate Gathen vom BWNRW.

Fahrzeuginformationstechnik hautnah

Dieses Jahr konnten auch vier interessierte Schülerinnen für den Workshop gewonnen werden. Die Schülerinnen Anjing (15) und Tonia (15) kommen vom Fichte-Gymnasium in Hagen und wollten unbedingt im Doppelpack teilnehmen: "Tonia hat vom MINT-EC-Camp im Informatikunterricht erfahren und mich gefragt, ob ich mitmachen möchte. Klar, wollte ich! Bei den Programmieraufgaben kann Tonia mir weiterhelfen, da sie schon viel Wissen aus dem Informatikunterricht mitbringt", erläuterte Anjing. Tonia wollte vor allem wegen des Besuchs bei BRABUS mitmachen: "Bisher war die Führung beim Automobilhersteller Brabus sehr spannend. Wir konnten sehen und erleben, wie Erlerntes angewendet werden kann. Aber auch die Programmieraufgaben sind sehr interessant und machen mir viel Spaß."

 Das Camp startete am Montagmorgen mit einer spektakulären Führung durch das Unternehmen BRABUS. Von veredelten Luxuslimousinen bis hin zu hochwertig aufgearbeiteten Oldtimern - Die Schülerinnen und Schüler kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Danach ging es in der HRW weiter. Nach dem Kennenlernen der modernen Labore, folgte eine Einführung in das Thema Digitaltechnik sowie erste Übungen. Anschließend galt es, dass Theoretische praktisch umzusetzen: Die 14 Schülerinnen und Schüler arbeiteten selbst an den Fahrzeugen vom Autoveredler BRABUS. Dabei lernten sie ein neues und spannendes Arbeitsfeld von Informatikern kennen. In einer abschließenden Präsentation vor den Beteiligten zeigten die Schüler was sie alles in den drei Tagen gelernt haben.

Alle Teilnehmer, auch aus Bottrop und der näheren Umgebung, übernachteten zwei Nächte im Hostel in Mehrbettzimmern. Die Kosten für Verpflegung, Übernachtung und Materialien wurden, bis auf eine geringe Teilnahmegebühr, von den Veranstaltern übernommen.

Die Veranstalter und Partner des Camps

Hochschule Ruhr West: Die HRW zeichnet sich als  staatliche Fachhochschule durch ein vielseitiges Studienangebot aus. Das umfasst insgesamt 17 Bachelor- und fünf Masterstudiengänge aus den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Wirtschaft.
Weitere Informationen: www.hochschule-ruhr-west.de

BRABUS: Die Ingenieure von BRABUS veredeln Weltklasse-Autos. Vom leistungsstarken Motor bis zur exklusiven Innenausstattung – die maßgeschneiderten Autos von BRABUS überzeugen Auto-Liebhaber auf der ganzen Welt. BRABUS ist der größte unabhängige Automobilveredler weltweit und ist auch ein vom Kraftfahrt Bundesamt anerkannter Fahrzeughersteller.
Weitere Informationen: www.brabus.com

Josef-Albers-Gymnasium: MINT-EC-Schulen sind exzellente MINT-Schulen, die bereits höchstes Niveau in der Qualität und Quantität des MINT-Unterrichts erreicht haben. Das Bottroper Josef-Albers-Gymnasium ist eine solche Schule und gehört damit zum nationalen Excellence-Schulnetzwerk mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen!
Weitere Informationen: www.jag-bottrop.de

Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. (BWNRW): Das BWNRW ist u.a. Netzwerkkoordinator für die 62 nordrhein-westfälischen MINT-EC Schulen und organisiert in Kooperation mit zahlreichen Partnern Fortbildungsangebote für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler.
Weitere Informationen: www.mint-nrw.de