Berufliche- und betriebliche Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte

Das Programm 2017
Das Programm 2018

Vom 1. März bis zum 31. Mai 2018 finden die turnusmäßigen Betriebsratswahlen statt, zu deren ordnungsgemäßen Durchführung Ihnen das BWNRW auch Anfang 2018 das notwendige Rüstzeug in Betriebsratswahl 2018: Vorbereitung und Durchführung vermittelt.

Für die Vorbereitung auf die verantwortungsvolle Tätigkeit stehen den neu gewählten Betriebsratsmitglieder die aktuellen Grundlagenseminare I – III: Amtsführung, Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht zur Verfügung, die überarbeitet und teilweise auch neu konzipiert wurden im Hinblick auf ihre praxis- und sachorientierte Anwendung im betrieblichen Alltag.

Dieses Basiswissen können Sie ergänzen mit Seminaren wie Schriftführung und Korrespondenz, Kommunikation mit der Geschäftsleitung und einem intensiven Praxistraining für Betriebsratsvorsitzende und Stellvertreter. Neue Seminare wie Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) behandeln sowohl die rechtlichen Grundlagen als auch die kommunikative Umsetzung im Betrieb. Der aktuelle Schwerpunkt Arbeitszeit mit den Themen Flexible Arbeitszeitgestaltung sowie Schichtarbeit und Schichtplanung zeigt auf, wie betriebliche Anforderungen und Bedarfe der Arbeitnehmer gesetzeskonform in Einklang gebracht werden können

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung sowie eine intensive Betreuung durch einen Seminarleiter bei den mehrtägigen Seminaren sind bereits in der Seminargebühr enthalten. DAS BWNRW führt seit 1971 erfolgreich Seminare nach § 37 Abs. 6 und 7* des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) für Betriebsratsmitglieder sowie für Jugend- und Auszubildendenvertreter durch. Die Seminare sind auch für Mitglieder der freiwilligen Mitarbeitervertretungen geeignet.
 
Unser Angebot kann auch von Mitgliedern der freiwilligen Mitarbeitervertretungen sowie angepasst an den jeweiligen Bedarf als Inhouseseminare gebucht werden.

Wir freuen uns, Sie bei unseren Seminaren zu begrüßen.

Ihr BWNRW

* Für alle nach § 37 Abs. 7 BetrVG ausgeschriebenen Seminare liegt die Anerkennung des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW vor bzw. ist beantragt worden.